• Datum:

    03.03.2018 - 09.03.2018

    Ferienleitende gesucht:

    nein

    Angebot:

    Jugendliche/Erwachsene

    Status:

    Bericht lesen

Interlaken erleben, gelegen zwischen Thuner- und Brienzersee und zu Füssen des Dreigestirns Eiger, Mönch und Jungfrau ist für uns und viele andere Ziel und Ausganspunkt für Ferienträume. Wir träumen aber nicht nur sondern erkunden Interlaken und seine Umgebung auf verschiedenen Ausflügen.

Für Erwachsene und Senioren • Gemütlichkeit • Entspannung

Wo:
Hotel Artos, Interlaken

Kosten:
Fr. 1’000.- Doppelzimmer*
Fr. 1’200.- Einerzimmer*

*Nichtmitgliedern verrechnen wir eine Bearbeitungsgebühr von Fr. 75.-

Bericht Wintermärchen in Interlaken vom 3.-9. März 2018
In bester Laune macht sich unser Grüppchen auf ins Berner Oberland. Angekommen im Hotel Artos werden wir herzlich empfangen und beziehen unsere Zimmer. Nachdem die Koffer ausgepackt sind, schauen sich die Gäste noch ein wenig um und schon gibt es das 1. Essen. Danach sinken alle Müde von den vielen Eindrücken ins Bett.
Am nächsten Morgen, gehen sie mit ihren jeweiligen Betreuerinnen ins Dorf, mit Hilfe des GPS laufen sie die verschiedenen Sehenswürdigkeiten an. Es ist Frühlingshaft warm und auf der Promenade gibt es auch einen kleinen Markt. Die Gäste geniessen es die Umgebung näher kennen zu lernen. Am späteren Nachmittag treffen sich alle im 18. Stock des Hotel Metropole bei Kaffee und Kuchen geniessen wir den tollen Ausblick auf Interlaken und das Dreigestirn Eiger, Mönch und Jungfrau.

Heute geht es mit dem Bus nach Bönigen. Heute ist es wiederum sonnig und Bönigen schön am Thunersee gelegen ist sehr einladend. Hier können wir auf den Bänkli unseren Lunch geniessen und ein wenig Spazieren. Wir haben aber auch mit Herr Fuchs abgemacht. Er ist extra aus Hofstetten gekommen um mit uns eine eigene Kuh zu schnitzen. Im Teamwork Bezugsperson und Gast werden diese Kühe nun in Angriff genommen. Es wird gescherzt und gelacht. Die einen machen sich danach zu Fuss auf den Rückweg nach Interlaken. Die anderen nutzen die Zeit für andere Dinge die ihnen Spass machen. Am Abend machen wir dann eine Viehschau und küren die Artos 2018.

Heute Dienstag ist es immer noch recht warm aber bewölkt. Das macht aber nichts es ist doch zumindest trocken. Wir treffen uns heute mit Christine und Fabia in Heidis Chalet. Wir haben heute ein besonderes Fotoshooting. Da das Chalet wirklich winzig ist gehen wir gestaffelt vom Hotel weg. Das Fotografieren ist eine Gaudi. Alle, wirklich alle machen gut mit und möchten immer noch ein Bild. Auch heute haben die Gäste nach diesem Shooting Zeit für ihre persönlichen Vorlieben. Eine Gruppe entschliesst sich mit dem Kursschiff auf dem Thunersee nach Thun zu fahren und mit dem Zug zurück. Andere geniessen das lädele oder Kaffee trinken im „Dörfli“.

Heute gehen wir mit dem Zug auf die kleine Scheidegg. Dort werden wir dann den Schnee den wir gestern virtuell erlebt haben auch in echt sehen. Wir staunen wie es hier oben hoch her geht. Es hat Wanderer, Skifahrer, Fussgänger und vieles mehr.

Der Donnerstag, bereits der letzte Tag in Interlaken. Das ist wieder einmal sehr schnell gegangen. Heute schauen wir uns in der Confiserie Schuh die Schoggishow an. Wir dürfen sogar selber Hand anlegen. So ein schönes Praline zu machen ist gar nicht so leicht. Es ist schnell gegessen aber nicht ganz so schnell hergestellt. Danach bleibt Zeit für die Gäste mit ihren Betreuerinnen ein ganz individuelles Programm zu machen. Nochmals lädele? Oder doch lieber spazieren? Oder Bus fahren? Sie dürfen/sollen die Gelegenheit haben zu machen was sie möchten.

Jetzt muss auch noch gepackt werden, damit wir für die Abfahrt Morgen bereit sind. Ein letztes Mal das feine Znacht geniessen und dann geht es schon bald in die Federn. Nach einem letzten Ausgiebigen Frühstück geht es mit dem Car zurück nach Zürich. Wir verabschieden uns mit einem lachenden und einem weinenden Auge aus dem Berneroberland und hoffen wieder hierher kommen zu können.

Bericht: Corina Eng


Abonnieren Sie den
insieme Zürich Newsletter
Werden Sie als erste/r über unsere zahlreichen Freizeitangebote informiert.
Erfahren Sie mehr über mögliche freiwilligen Einsätze. insieme freut sich auf Sie.
Der Newsletter erfolgt alle 2 Monate. Ihre Daten werden
vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben
Ihre E-Mail-Adresse wurde erfolgreich bestätigt.
Vielen Dank!