• Datum:

    05.03.2018 - 17.03.2018

    Ferienleitende gesucht:

    ja

    Angebot:

    Jugendliche/Erwachsene

    Status:

    Bericht lesen

Die Lenzerheide bietet begeisterten Langläufern die Gelegenheit den Langlaufsport zu geniessen. Nebst dem Langlaufen bleibt aber auch genügend Zeit für Spaziergänge oder Ausflüge in der Umgebung. Für diese Ferien dürfen sich sowohl erfahrene Langläufer als auch Anfänger anmelden. Die Langlauf-Ausrüstung muss von jedem Teilnehmenden selbst in die Ferien mitgebracht oder vor Ort gemietet werden.

Für Jugendliche und Erwachsene • sportlich • aktiv

Wo:
Haus Casoja, Valbella

Kursbericht Langnlaufferien in Valbella 2018

Gerade Schrift: Bericht von Regina Gyr-Rath, Mitleiterin
Kursive Schrift: Bericht von Urs Braun, Feriengast

Montag, 5. März
Es geht los. Endlich Ferien. Valbella wir kommen!
Die ersten Langlaufhungrigen warten schon vor 9.30 am Carpark in Zürich, und halten
gespannt Ausschau nach unserem Car.
Nach und nach trudeln alle ein, und unser Grüppchen reist mit einem mittelgroßen
Silberpfeil pünktlich um 9.45 los.
Oben angekommen, beziehen wir gleich freudig unsere Zimmer, packen aus, und sind so
im Fluss, dass wir die Mittagessenglocke beinahe überhören.
Am Nachmittag richten sich alle fertig ein, machen sich mit dem Haus vertraut, und
drängen am späteren Nachmittag auf einen Spaziergang. Kennenlernrunde am See
entlang, hoch nach Valbella Dorf, dort zum Sportgeschäft noch die eine oder andere
Sache der Ausrüstung mieten. Dann ins Café!
Abends schauen wir uns die tollen Bilder von letztem Jahr an, und stimmen uns ein auf
unsere Winterferien. Mache sind schon müde von der Höhenluft, und legen sich aufs Ohr,
während die anderen die erste lautstarke Runde Tutto starten!
Ja. Wir sind da! Bis morgen.

Montag 5. März 2018 (1. Tag)
Aufstehen um 6.00 Uhr.
Taxi Aare Autofahrt um 7.35 Uhr.
Von Bachweg 23 zum Olten Bahnhof, Ankunft nach 10 Minuten.
Von Olten Abfahrt 7.59 Gleis 2, nach Zürich HB Ankunft 8.30 Gleis 34.
Umsteigen von Bahnhof nach Carparkplatz zur Weiterfahrt mit dem Car.
Zürich Abfahrt 9.45 via Wäderswil – Sargans – Chur nach Valbella,Ankunft 11.30.
Mittagessen um 12.30 Uhr.
Vom ca. 13.30 Mittagsruhe bis 14.45 Uhr.
Auspacken und ich habe ein Einzelzimmer!!
Um 15.00 Material-Kontrolle.
Um 15.30 Dorfspaziergang inkl. Skimiete. Einkehren im Café, Einladung von insieme.
Abendessen um 18.30 Uhr.
Um ca. 19.45 Film und Fotos 2017 insieme-Ferien Skilanglauf in Valbella
Danach Spiele-Abend.
Bettruhe um 21.30.

******************************************

Dienstag, 6. März
So. Heute gilt es. Wir starten nach dem Frühstück zu unserer ersten Langlaufrunde. Noch
scheint die Sonne ein wenig, die Luft ist mild, ideale Schneeverhältnisse. Wie gehen in
zwei Gruppen los, und da Katharina quasi das erste mal auf den Ski steht, gehen sie und
Regina als Tandem los.
Zum Z’Mittag gibt es ein wunderbares Gratin zum Schnitzel! Draussen beginnt es zu
schneien. Wir machen Siesta und ziehen gegen 15.00 wieder los. Das eine Grüppchen
chartert unseren Minibus und fährt runter nach Parpan auf die Mittelberg-Strecke. Die
anderen nehmen den Bus nach Lenzerheide und zuckeln gemütlich zurück.
Am Abend machen wir Kino! Die Auswahl fällt auf Gulivers Reisen, wir amüsieren uns
hervorragend.

Dienstag 6. März 2018 (2. Tag)
Aufstehen um 8.00.
Morgenessen um 8.30.
Heute trafen wir uns um 10.00 Uhr zum Langlauf-Ski. Ich bin in der Gruppe Dario
Cologna.
Langlaufstrecke (Christoph Chris Jörg Otto Eveline Markus Urs)
von Valbella nach Lenzerheide, zurück nach Valbella, 6.4 km.
Mittagessen um 12.30 Uhr.
Vom 13.15 Siesta bis 14.45 Uhr.
Mit Büsli von insieme von Valbella nach Parpan.
Langlauf-Ski ca. um 15.30 Uhr von Parpan nach Mittelberg, zurück Parpan, 6 km .
Einkehren im Restaurant in Parpan.
Abendessen um 18.30.
Kinoabend um 20 Uhr. Wir schauten uns „Gullivers Reisen“ an. Der Film war sehr lustig.
Wir haben viel gelacht! Hahahaha!!!
Nachtruhe ca. um 21.50.

******************************************

Mittwoch, 7. März
Es schneit. Wie ziehen das Frühstück etwas in die Länge. Aber es hilft nichts. Christoph
macht aus unserem Langlauf einen Kurzlauf, und die Schnellen unter uns fahren mit dem
Sportbus nach Clavadoiras und kämpfen sich im Schneegestöber zurück. Andere suchen
ihren Weg durch den Tiefschnee nach Lenzerheide. Wie auf Kissen pflügen wir uns durch
den Schnee, der sich als Stögeli an unseren Skis festnagt.
Nachmittags immer noch weisse Flocken so weit das Auge reicht. Wir beschliessen die
Schneeschuhe aus zu packen und versuchen nach Fadail hoch zu fahren, allein der
Minibus gerät ins Spulen und der Sportbusfahrer muss uns aus der Patsche helfen.
Kein Problem wir finden auch genügend Neuschnee in Valbella selbst. Urs und Markus
versuchen noch vor dem Abendessen die Überreste einer Schneebar aufzubauen, die wir
demnächst einweihen werden. Abends wird wieder gezockt!

Mittwoch 7. März 2018 (3. Tag)
Aufstehen um 8.00 Uhr .
Morgenessen um 8.30 Uhr .
Mit dem Sportbus Valbella Seehof Abfahrt 9.57,
Lenzerheide/Lai Clavadoiras Ankunft 10.08.
Kleine Langlaufstrecke ab Bauernhof (vor Tunnel) nach Hause. Es hat gehudelt und wir
hatten Stögelis an den Skies.
Valbella Ankunft 11.15, 4.4 km.
Mittagessen um 12.30 Uhr. Es gab Salat und Riz Casimir. Ich habe zwei grosse Teller
verspeist! Hmmm… fein! Jamjam!
Vom 13.15 Mittagsruhe bis 14.45.
Um 15 Uhr Ausflug mit Schneeschuhen. Einteilung in zwei Gruppen.
Abendessen um 18.30 Uhr .
Spiele-Abend. Bettruhe um 21.50.

******************************************

Donnerstag, 8. März
Punkt 8.00 Uhr erklingt die Nationalhymne. Ein neuer Tag beginnt in Valbella.
Heute scheint die Sonne, endlich. Schön! Sagt Urs. Und wir sind schneller auf der Loipe
als sonst. Gruppe Cologna macht sich auf den Weg nach Parpan. Immer aufwärts, im auf
und ab der Hügel durch die verschneite Tannenlandschaft, dann nochmal steiler Anstieg,
und endlich die Schussabfahrt ins Ziel. Die Gruppe Klaebo ist am Morgen gemütlicher
unterwegs, chartert dafür am Nachmittag das Büsli um die wunderschöne Loipe in
Mittelberg in Angriff zu nehmen.
Ein Tag voller Sonnenschein. Wir sind müde, aber zufrieden. Am Abend Kino Total: 4
insieme-Werke des vergangenen Jahres haben hier bei uns Berg-Première!

Donnerstag 8. März 2018 (4. Tag)
Heute ist schönes Wetter in Valbella.
Aufstehen um 8.00 Uhr.
Morgenessen 8.30-9.15 Uhr .
Langlaufstrecke Start Valbella Ziel Parpan 5.5 km.
Leiter: Regina Silvia
Teilnehmer: Jörg Otto Eveline Markus Urs
zu Fuss von Loipen nach Bushaltestelle 10 Min.
Postautofahrt Parpan Post Abfahrt 11.57, Valbella Canols Ankunft 12.01.
Zurück kleine Langlauf-Fahrt vom Kiosk Canols bis Ferienhaus ca. 10 Min.
Mittagessen um 12.30 Uhr.
Vom 13.15 Siesta bis 14.45.
Kleine Langlaufstrecke ca. um 15.00 Start Valbella Ziel Lenzerheide, in Pause Café,
zurück Start Lenzerheide Ziel Valbella, 5 km.
Abendessen um 18.30.
insieme-Kino total (ab 20.00 Uhr)
1. Fussball-WM 2018
2. Hommage an Franz Hohler
3 .ZDF-Hitparade
4. Fussball-Floskeln
Bettruhe 21.30.

******************************************

Freitag, 9. März
Heute ist wieder Langlauf! Das Wetter ist nicht ganz so gut wie vorausgesagt, aber der
Schnee ist gut, und die eine Gruppe braust mit dem insieme Bus zum Biathlonzentrum
nach Lantsch. Dort sind wir etwas überrascht vom Charakter des Gelände, und
entschliessen uns den Hügel hoch zu kraxeln Richtung Cassian, um auf der Hochebene
die schöne Loipe zu geniessen. Die andere Gruppe ist ganz in der Nähe unterwegs, es
kommt jedoch nicht zu einem Zusammentreff. Auch am Nachmittag schnallen wir die Skis
an, kommen aber nicht weit, wir geniessen die Sonne die endlich raus kommt auf einem
Bänkli beim Kiosk.
Um 20.00 sind wir bereits wieder bereit für ein neues Abenteuer. Die Fackeln werden
entzündet und wir machen einen Umzug bei Nacht um den See. Dieses Jahr ist es mild,
und wie wir zum Haus zurück kommen, feiern wir noch mit Punsch und Musik an unserer
Rundschneebar ins Wochenende rein…

Freitag 9. März 2018 (5. Tag)
Aufstehen um 7.45-
Morgenessen um 8.30-9.15.
Mit dem Sportbus Valbella Seehof Abfahrt 9.57,
Lenzerheide/Lai Clavadoiras Ankunft 10.08.
Langlaufstrecke ab Bauernhof nach St. Cassian.
Zurück zur Lenzerheide mit dem Sportbus Lenzerheide/Lai Skischulplatz Abfahrt 12.16,
Valbella Seehof Ankunft 12.25.
Mittagessen um 12.30.
Vom 13.25 Mittagsruhe bis 15.00.
Kleiner Langlauf Valbella-Lenzerheide, Zwischenhalt Kiosk Lido Valbella. Anschliessend
sind Chris und ich eine zusätzliche Runde gefahren und zwar von der Bushaltestelle
Seehof bis zum Kiosk, wo die Billettekontrolle ist. Von dort aus sind wir hintenrum nach
Hause gelangläufelt.
Wir sind ca. um 17 Uhr zurückgekommen. Christoph und ich bauten zusammen eine
Schneebar.
Abendessen um 18.30.
Heute fackeln wir nicht lang, wir fackeln sehr lang, nämlich so lang wie unsere Wanderung
um den See dauert! Wir treffen uns um 20 Uhr.
Bettruhe um 22.00.

******************************************

Samstag, 10. März
Auch heute starten wir den Tag mit Langlauf. Die einen Richtung Cassian, die anderen
runter nach Parpan. Am Nachmittag brauchen wir Abwechslung, und gehen nacheinander
in zwei Gruppen ins Val Sporz und waten mit den Schneeschuhen durch den Tiefschnee.
Kurz bevor es dunkel wird kommt die Sonne noch hervor und leuchtet ein tiefes Abendrot.
Dann, als es wirklich Nacht wird, und es ist ja Samstag, öffnen sich die Tore zu unserer
Haus-Disco! Die Schlange wartet schon…

Samstag 10. März 2018 (6. Tag)
Aufstehen 8.00.
Morgenessen 8.30-9.15.
Mit dem Sportbus Valbella Seehof ab 10.12, Lenzerheide/Lai Clavadoiras an 10.23.
Langlaufstrecke Start Bauernhof Ziel Lantsch/Lenz Biathlon Arena, ca. 6 km.
Leiter: Regina Pit René.
Teilnehmer: Otto Eveline Markus Urs.
Postautofahrt Lantsch/Lenz Biathlon Arena ab 11.41, Valbella Canols an 11.56.
Zurück kleine Langlauf-Fahrt vom Kiosk Canols bis Ferienhaus ca. 10 Min.
Mittagessen 12.30.
Vom 13.15 Siesta bis 14.45.
Am Nachtmittag:
Chauffeur Chris fährt uns im Büsli von insieme zum Schneeschuhlaufen.
(1. Gruppe) (2. Gruppe)
um 14.50 Uhr um 16.15 Uhr
Urs Braun Yolanda
Jörg Yvonne
Sandra Urs Wittwer
Otto Stefan
Christoph Regina
René Silvia, Christoph
Wir sind ca. um 16.30 Uhr zurückgekommen. René und ich bauten zusammen eine
Schneebar.
Abendessen um 18.30. Es gab Salat und Pizza, Dessert Tiramisu.
Ab 20.00 Uhr Tür-Öffnung DISCO.
Nachtruhe um ca. 22.20.

******************************************

Sonntag, 11. März
5.00 Uhr; die Tür fällt ins Schloss.
Chris hat heute frei, und ist unterwegs zum 50. Engadiner.
Wir brunchen gemütlich ab 9.00 Uhr während wir die Live-Übertragung des Marathon aus
dem Augenwinkel kommentieren.
Während später alle an der Winter-Olympiade teilnehmen, verschwindet auch noch
Regina in ihren freien Tag…
Die Winterspiele in Valbella sind unter anderem in folgenden Disziplinen absolviert
worden:
– Bölleli vom Liegestuhl aus in die Schneeringbar werfen
– Leere-Trinkflaschen-Rutschbahn-Wettlauf
– Frisbee werfen
– Pflegehandschuh möglichst gross aufblasen
Aber genug. Heute ist ja schliesslich Ruhetag. Wir nehmen den Sportbus der bis
Lenzerheide Post und dann weiter nach Lain fährt. Coupe-Essen im Restaurant Schyn, im
Anschluss Spaziergang zum Dörfchen Zorten runter.
Nach einem leckeren Sonntagsbraten mit allem drum und dran zum Z’Nacht, spielen wir
gemeinsam Lotto mit Zeremonienmeister Geri bis zum abwinken. René hat einen Berg an
Preisen organisiert, praktisch jedes Geschäft in der Lenzerheide ist mit dabei.

Sonntag 11. März 2018 (7. Tag)
Heute Aufstehen für Chris um 5.00 Uhr. Er fährt mit dem Büsli von Valbella nach Maloja
50. Engadin Skimarathon 2018, Start Maloja Ziel S-Chanf, 42 km, 3 Std. 06 Min.
Wetter meist bewölkt in Valbella .
Aufstehen um ca. 7.30
Morgenessen-Brunch um 9.15 Uhr.
Heute ist ein Skilanglauf-freier Tag. Pause…
Regina: Freier Tag.
Vom 11.30 bis 12.30 Uhr Winter-Olympische Spiele in Valbella .
Mit dem Sportbus & Postauto: Valbella Seehof Abfahrt 13.27.
Lenzerheide/Lai Clavadoiras Ankunft 13.38.
Lenzerheide/Lai Clavadoiras Abfahrt 13.42, Vaz/Obervaz Lain Ankunft 13.47.
Einkehren im Restaurant Schyn, Einladung von insieme, Spaziergang .
Mit dem Sportbus & Postauto: Vaz/Obervaz Zorten Abfahrt 15.28,
Lenzerheide/Lai Post Ankunft 15.40.
Lenzerheide/Lai Post Abfahrt 15.45, Valbella Seehof Ankunft 15.55.
Ich bin im Haus in Valbella, vom 16.05 bis 18.20 Uhr haben wir freie Zeit.
Abendessen um 18.30. Es gab einen feinen Sonntagsbraten.
Abends um 20 Uhr Lotto mit 2 Karten. Ich habe sechs Preise gewonnen!
Nachtruhe um 21.30 Uhr.

******************************************

Montag, 12. März
Juhu! Ein neuer Tag steht an. Die Sonne blinzelt zwischen den Wolken hindurch. Wir
packen die Langlaufskis zusammen und fahren, wie fast jeden Tag. Die einen Richtung
Cassian und von dort zurück, die anderen runter nach Parpan.
Das Mittagessen ist eine Viertelstunde eher, wir müssen bereits um 13.15 aufs Postauto
runter zum Biathlon-Zentrum. Einige nehmen an einem Schnupperkurs in dieser Sportart
teil.
Franco und Paul leiten uns an. Erzählen vom Sport selbst, und zeigen uns wie man
schiesst. Nicht lange und alle liegen auf den Matten am Schiessstand und laden die
Gewehre nach. Zielen, schiessen, daneben oder treffen. Auch die Zuschauer unter uns
probieren die Gewehre aus, das geht ja auch ohne Skis. Im zweiten Durchlauf geht es
darum im Stehen zu schiessen. Was sich als schwieriger entpuppt.
Im nahe gelegenen Zentrum setzen wir uns gemütlich in die warme Frühlingssonne, und
warten auf unser Postauto zurück.
Später beim Abendessen erfahren wir, dass die einen noch die ganze Strecke bis ins
Casoja mit den Langlaufskis zurückgelegt haben. Wow. Es scheint der Nachmittag war
sportlich inspirierend.
Abends sehen wir uns dann die Schälle-Ursli-Fotostory an, live gesprochen von Katharina.
Dann wechseln wir zu einer Tutto-Total-Runde!

Montag 12. März 2018 (8. Tag)
Morgenessen 8.30.
9.45 parat sein, Büsli insieme, Chauffeur Chris. Valbella ab 9.50, Parpan an 10.00.
Langlaufstrecke: Pit René Jörg Eveline Otto Markus Urs, kleine Langlauf-Runde in
Parpan, ca. 2 km. Anschliessend fahren wir die grosse Strecke von Parpan nach Valbella,
3,1 km.
Mittagessen um 12.15 Uhr.
Zuschauer: mit dem Sportbus & Postauto Valbella Seehof ab 13.27
via Lenzerheide/Lai Post, Lantsch/Lenz Biathlon Arena an 13.44.
Teilnehmer vom Schnupperkurs Biathlon: um 13.15 parat sein, Büsli insieme, Chauffeur
Geri, Valbella ab 13.30, Lantsch/Lenz Biathlon Arena an 13.45.
Leiter: René Christoph Geri.
Teilnehmer: Jörg Otto Eveline Markus Urs Sandra.
Einkehren im Restaurant des Biathlonzentrums.
Zurück mit den Langlaufskis (Christoph René Otto Eveline Markus Urs).
Start Lantsch/Lenz Biathlon Arena, Ziel Valbella, 1 Std. 30 Min., 7.7 km.
Abendessen um 18.30 .
19.45 Schälle-Ursli Fotostory, Sprecherin Katharina.
Spiele-Abend 20.00: Tutto Total
Nachtruhe um ca. 22 Uhr.

******************************************

Dienstag, 13. März
Langlaufen, langlaufen, langlaufen. Denn. Das Wetter spielt mit. Die Gruppe 1 zieht los,
und schlängelt sich hoch auf die Parpaner Höhe, um dann von dort wieder zurück zu
gleiten. Vorher aber testet Otto noch seine Skikünste auf der Piste selbst.
Die anderen nehmen Vorlieb mit einer Prise Lenzerheide und zurück. Auch Katharina ist
jetzt zügiger unterwegs, ist aber zufrieden jeden Tag eine/n neue/n Skilehrer/in zu testen…
Das Mittagaessen schmeckt wie immer vorzüglich und nach unserer Siesta machen wir
eine kurze Tour auf Zeit. Wir wollen heute noch zum Après-Ski ins Obertor! In der
Nachsaison sind nicht mehr viele Gäste da, wir tanzen trotzdem und haben Spass.
Am Abend gibt es einen Urnengang. Wir haben drei Filme zur Auswahl und halten die Titel
bis kurz vor der Vorstellung geheim. Per Wahlzettel soll heute entschieden werden. Der
Bollywood Film verpasst knapp sein Ziel. Wir kucken „Oben“, und auch die Nichtwähler
finden ihn gut.

Dienstag 13. März 2018 (9. Tag)
Aufstehen 7.45.
Morgenessen 8.30-9.15.
Silvia: freier Tag.
9.45 parat sein. Start um 10.00, kleine Langlaufstrecke, Ziel 12.00 Uhr.
Ich bin im Ferienlagerhaus in Valbella.
Mittagessen 12.30.
Vom 13.15 Siesta bis 14.45.
Kleine Langlaufrunde nur mit René und Urs, 10 Min .
Dann mit der Gruppe, Start Valbella Ziel Lenzerheid/Lai 35 Min 3.2 km.
Zurück mit dem Sportbus: Lenzerheide/Lai Skischulplatz Abfahrt 16.01,
Valbella Seehof Ankunft 16.10.
16.00 zwei Fahrten insieme-Büsli, Einkehren/Après-Ski im Obertor Parpan.
Postautofahrt: Parpan Obertor/Heimberg Abfahrt 17.57, Valbella Canols Ankunft 18.01.
Zu Fuss von Bushaltestelle zum Ferienhaus 15 Min.
Abendessen 18.30. Es gab Salat und Käse- und Gemüse-Wähe und Dessert.
Um 19.45 Uhr Wahl-Kino. Der Animationsfilm „Oben“ hat am meisten Stimmen
bekommen.
Nachtruhe ca. um 22.00 Uhr.

******************************************

Mittwoch, 14. März
Juhu. Die Sonne scheint, über Nacht hat es ein wenig geschneit, perfekte Verhältnisse.
Es bleibt uns nichts anderes übrig als auf die Loipe zu gehen.
Wir treffen uns alle um 12.00 Uhr am Kiosk Canols. Wie wir so in der Sonne sitzen,
beginnen sich einige zu wundern warum wir nicht langsam Richtung Lagerhaus
zurückkehren.
Wir lassen die Langlaufskis stehen, behaupten sie werden abgeholt und gehen zu Fuss
los.
Erst als wir den Hügel zum Inseli hochsteigen, und den Feuerrauch riechen, es nach links
abbiegt, wissen alle was los ist. Wir gehen „Brötlä“! Geri hat schon die Würste auf dem
Feuer!
Auch Eveline und Katharina stossen zu uns, da sie am Morgen schonen mussten.
Wir geniessen unser Mittagessen draussen am See in der Sonne.
Die geplante Schatzsuche wird verschoben, Druckerprobleme. Macht nichts. Wir gehen
noch zusammen einen Café am Kiosk trinken und Kuchen essen.
Der angebrochene Nachmittag ist frei, jeder macht wozu er Lust hat. Stefan bringt
kurzerhand zwei Zeichnungen rüber ins Restaurant. Andere hören Musik oder spielen auf
dem Mobile. Ein paar Unermüdliche fahren auf die Mittelstation des Rothorn, und wandern
per Schneeschuhe heim.

Mittwoch 14. März 2018 (10. Tag)
Heute Morgen Schnee, Nachtmittag ist schönes Wetter in Valbella.
Aufstehen 7.30.
Morgenessen 8.30.
Um 9.45 Uhr parat sein (René Pit Silvia Jörg Otto Markus Urs).
Langlaufski-Rundstrecke 10.00 ab Valbella zurück zur Parpaner Höhe.
Zwischenhalt Kiosk Canols 12.00.
Auf der Insel waren wir Bräteln um 12.30 mit der ganzen Gruppe, Mittagessen.
Einkehren im Kiosk Canols Café & Getränk & selbstgemachter Kuchen, Einladung von
insieme.
Vom 14.30 Siesta bis 15.30
Büsli insieme Hinfahrt von Valbella nach Rothornbahn.
Mit der Gondelbahn Fahrt Talstation-Mittelstation.
Winter-Wanderung mit Schneeschuhen.
Länge: 2,8 km
Höhendifferenz: + 425 m
Höchster Punkt: 1’908 m.ü.M.
Marschzeit: 1 1/2 h
Leiter: Christoph Silvia.
Teilnehmer: Markus Urs Sandra Yvonne.
Büsli insieme Rückfahrt von Rothornbahn nach Valbella.
Abendessen um 18.30.
Abend um 20.00 Uhr Zwei Runden Tutto, Meisterschaft mit Preisen.
Silvia Geri René Otto Urs Braun Eveline Urs Wittwer Jörg Daniele.
Bettruhe um 21.30 Uhr.

******************************************

Donnerstag, 15. März
Jagdfieber! Heute ist Schatzsuche! Gleich nach dem Frühstück teilen wir uns in zwei
Langlauf-Gruppen auf und ziehen versetzt los um von einem Fotoposten zum anderen
entlang der Loipe das Gold vom Heidsee zu finden. Am Zielpunkt kehren wir jedes
Zweiglein um, leider ohne Erfolg. Erst als die zweite Gruppe eintrifft, kommen alle auf die
Idee, dass der Schatz unter dem Schnee vergraben sein muss. Wir buddeln los und
endlich werden wir fündig!
Nach dem Mittagessen gehen wir baden im Wellnessbad „H2Lai“. So gut besetzt wie
heute war das Sprudelbad noch nie – wir ergattern uns trotzdem einen Platz auf dem
Blötterlibett. Auch der grosse Pool ist frei zum Längenschwimmen.
Am Abend verlosen Silvia und Geri die Startnummern.
Im Anschluss bauen wir das Karaoke-Set auf, die Songliste steht, jeder hat sich einen Titel
ausgedacht. Die meisten singen zu zweit oder in der Gruppe, und zum Ende singen wir
alle zusammen und sind kaum mehr zu bremsen! Ein Hit folgt dem anderen…

Donnerstag 15. März 2018 (11. Tag)
Aufstehen 8.00.
Morgenessen 8.30.
Den Loipen entlang auf den Langlaufskis, Schatzsuche am Heidsee.
1. Gruppe „Cologna“: 10.00 Schatzsuche.
2. Gruppe „Klaebo“: 10.30 Schatzsuche.
Mittagessen 12.30.
Vom 13.15 Mittagsruhe bis 14.15.
Nachtmittag mit dem Sportbus Valbella Seehof ab 14.40,
Lenzerheide/Lai Sportzentrum an 14.49.
Baden im Hallenbad.
Mit dem Sportbus Lenzerheide/Lai Sportzentrum ab 17.08, Valbella, Seehof an 17.17.
Gemütlich im Haus. Vom 17.20 bis 18.25 Uhr haben wir freie Zeit
Abendessen um 18.30.
Abends Karaoke.
Silvia, Daniele: Bollicine von Vasco Rossi.
Markus: Blau blüht der Enzian von Heino.
Stefan: Etwas von Roy Black.
Pit, Urs W., Chris: GmbH von Mickey Krause.
Katharina: Mein Stern von DJOetzi.
Regina, Katharina: Ewigi Liebi von Mash.
Yvonne, Markus: Verdammt ich lieb Dich von Matthias Reim.
Nachtruhe um 21.15 Uhr.

******************************************

Freitag, 16. März
Heute ist Wettkampf. Bereits zum Zmorgä steigt die Spannung. Statt Kafi Ovi. Um 10.00
Uhr startet Katharina auf der 100m-Strecke. Dann kommt 300m-Lauf und schliesslich die
600m-Strecke. Das Wetter spielt mit, und nach dem Wettkampf erholen wir uns auf der
Terrasse.
Am Nachmittag gehen wir auf Wunsch doch noch Lädele in der Lenzerheide.
Gibt es dieses Jahr eine neue T-Shirt Collection? Und halt! Die Büdner Nusstorte nicht
vergessen, für zu Hause.
Dann heisst es packen. Die Koffer platzen fast, aber irgendwie bringen wir sie dann doch
alle zu…
Nach dem Z’Nacht findet die Rangverkündung statt, die Chris professionell verkündet. Es
regnet Preise.
Wir sind in Feierlaune und singen und tanzen noch einmal an unserer Schneebar, die
langsam aber sicher in sich zusammenfällt.

Freitag 16. März 2018 (12. Tag)
Aufstehen.
Morgenessen.
10.00 insieme-LL-Rennen.
Start 100 m: Chris Katharina.
Start 300 m: Sandra Yvonne Urs Wittwer Daniele Stefan Pit.
Start 600 m: Otto Markus Urs Braun Eveline.
Zusätzliche Runde: René Urs Valbella-Lenzerheide zurück nach Valbella, 35 Min., 6.4 km.
Mittagessen um 12.30 Uhr.
Vom 13.00 kurze Siesta bis 14.30.
Lädele in Lenzerheide, Packen & Aufräumen.
Abendessen 18.30.
Schlussabend: Preisvergabe, Fotos & Film 2018, Schneebar-DISCO.

******************************************

Samstag, 17. März
Heute gehen also die Ferien zu Ende. Nach dem Frühstück wird aufgeräumt, die Koffer
verladen, der letzte Ski eingepackt und wir fahren gegen 10.00 Uhr wieder mit dem
Silberblitz ins Unterland. Aber. Wir kommen wieder!
Samstag 17. März 2018 (13. Tag)
Aufstehen.
Morgenessen.
Heimfahrt.


Abonnieren Sie den
insieme Zürich Newsletter
Werden Sie als erste/r über unsere zahlreichen Freizeitangebote informiert.
Erfahren Sie mehr über mögliche freiwilligen Einsätze. insieme freut sich auf Sie.
Der Newsletter erfolgt alle 2 Monate. Ihre Daten werden
vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben
Ihre E-Mail-Adresse wurde erfolgreich bestätigt.
Vielen Dank!